VW-Diesel-Skandal

Der Fall
Es ist nun ein Jahr her seitdem der VW-Diesel-Skandal bekannt wurde. Der VW – Konzern manipulierte durch eine Schadsoftware die Abgaswerte von Dieselfahrzeugen. Die angekündigte Nachbesserung lässt derzeit auf sich warten. Auch ist der Konzern, anders als in den USA, nicht bereit die betroffenen Kunden zu entschädigen. Neue Entwicklungen im Abgasskandal und hilfreiche Informationen finden sie auf unserem Blog.
Die Geschädigten
Betroffen sind weltweit über 9 Millionen Fahrzeuge. Der Motor vom Typ EA 189 wurde in Fahrzeugen des Konzerns vom Baujahr 2009-2014 verbaut. Es sind also nicht nur Automobile der Marke VW, sondern auch AUDI, Seat und Skoda betroffen.
Was Sie tun können:
Da das deutsche Recht, anders als das Amerikanische, keine Sammelklagen kennt, kommt es auf die individuelle Geltendmachung Ihrer Rechte an. Um Ihre Ansprüche zu sichern, ist die Kanzlei Dr. Lindner gerne für eine unverbindliche und kostenlose Erstberatung bereit. Bitte kontaktieren Sie uns über das untenstehende Kontaktformular.

Betroffen? Kontaktieren Sie uns jetzt.

Ich bin von diesem Fall betroffen und möchte die kostenlose Erstberatung durch einen Rechtsanwalt in Anspruch nehmen.

Sind Sie rechtsschutzversichert?
janein

Welcher Fall betrifft Sie?
VW-Diesel-SkandalKreditgebühren-FalleDeutsche-Sachwert-Pleite

Mehr Hintergrundinfos zum VW-Abgas-Skandal finden Sie hier.